Zimmerei mit Tradition

Kernkompetenz für Holz seit 1888

Im Raum Osnabrück, in weiten Teilen des Münsterlandes sowie in Ostwestfalen ist die Zimmerei Heggemann für ihre handwerkliche Kompetenz rund um den versierten Umgang mit Holz und ihre kundenorientierten Lösungen für effizientes Bauen mit dem natürlichen Rohstoff bekannt. Sowohl im privaten Wohnbau als auch im gewerblichen Hallenbau kommt ihre umfangreiche und langjährige Erfahrung zur Geltung.

Das Errichten von soliden Dachstühlen hat bei uns die längste Tradition: Bereits 1888 gründete Zimmermeister Ludwig Stieve den Betrieb in Melle. Sein Sohn Heinrich Stieve übernahm die Zimmerei und übergab sie 1963 an seinen Schwiegersohn Robert Heggemann. Der Ausbau und die Erweiterung des Handwerksbetriebs mündeten 1998 in die Umwandlung zu einer GmbH& Co.KG.

Zimmermeister Christian Heggemann, Sohn von Robert Heggemann, führt den Ausbildungsbetrieb heute in 4. Generation und hat ihn zukunftssicher aufgestellt. Während er sich mit der Zimmerei hauptsächlich auf das Kerngeschäft aus Ingenieurholzbau, Holzrahmenbau, Fachwerkbau und -sanierung, Dachdeckerei und Innenausbau konzentriert, kümmert sich seine spezialisierte Fachfirma Hausbau Heggemann um Schlüsselfertiges Bauen, die Errichtung von Effizienz- und Passivhäusern sowie Energetische Gebäudesanierungen und Ingenieurdienstleistungen.

Beide Firmen teilen sich eine gemeinsame Werkhalle mit 1.200 qm und profitieren bei der Sicherstellung der Ausführungsqualität vom Engagement in diversen Fachverbänden. Dazu zählen vor allem der Arbeitskreis Fachwerk, die Handwerkskammer Osnabrück- Emsland-Grafschaft Bentheim oder der Bund Deutscher Zimmermeister im Zentralverband des Deutschen Baugewerbes. Mit dem RAL- Gütezeichen weisen wir regelmäßig die hohen Qualitätsstandards nach.

Entscheidend dafür ist die hohe fachliche Kompetenz unserer 25 Mitarbeiter, zu denen nur Fachhandwerker und Poliere, z.B. Zimmermeister und -gesellen und Ingenieure sowie Bürofachkräfte gehören. Sowohl im Handwerk als auch im kaufmännischen Bereich bilden wir selbst kontinuierlich aus, um das fachliche Know-how langfristig sichern zu können.